jobs

Von der Planung bis zum fertigen Wohnungsumbau

Von der Planung bis zum fertigen Wohnungsumbau

Von der Planung bis zum fertigen Wohnungsumbau

Wohnungsumbau: perfekte Sanierung mittels durchdachter Planung und innovativer Gestaltung

Dem Bundesamt für Statistik in Neuchatel folgend, gibt es in der Schweiz mehr als 4,7 Millionen Wohnungen. Von denen über 36 Prozent selbstgenutztes Wohneigentum sind. Diese rund 1,7 Millionen Wohnungen müssen von den Eigentümern in regelmässigen Intervallen renoviert oder saniert werden. Nicht nur, um den Wert der Wohnung zu erhalten, sondern auch, um komfortabel und gesund darin leben zu können. Steht eine Sanierung an, soll eine neue Küche eingebaut werden oder das Bad ist zu modernisieren, trauen sich etliche Baufamilien zu, ein solches Vorhaben in Eigenregie umzusetzen - leider oft mit fatalem Ausgang. 

Gründe und Ziele für einen Wohnungsumbau 

Eine in den 1950er Jahren entstandene Wohnung entspricht kaum mehr den aktuellen Vorstellungen vom zeitgemässen Wohnen. Noch gravierender sind historische Altbauten, bei denen zumeist die Räume sehr beengt sind. In der Folge kommt bei den Bewohnern der Wunsch auf, einen Umbau der Wohnung vorzunehmen. Häufigste Beweggründe sind: 

- Anschaffung einer modernen Einbauküche

- Modernisierung des Bades

- Integration einer Einliegerwohnung zur Vermietung, wenn die Kinder aus dem Haus sind

- behindertengerechter Umbau nach Krankheit oder Unfall

- Erweiterung des Wohnraums aus Platzmangel oder um ein frisches Wohnambiente zu kreieren

- seniorengerechter Wohnungsumbau mit Fokus auf Komfort und Bequemlichkeit - meist ab Ü50 

Will eine Baufamilie ein solches Projekt selbst umsetzen, allenfalls einige Arbeiten an Handwerker vergeben, kommt es in der Regel bereits bei der Vorbereitung zu Problemen, die nicht als solche erkannt werden. Bei der Baufamilie steht das Ziel im Fokus. Soll heissen, es wird der blosse Raum gesehen und es wird sich ein Bild gemacht, wie darin beispielsweise die neue Einbauküche wirkt. 

Genau diese Sichtweise ist die Ursache dafür, dass nach Abschluss des Umbaus oder der Modernisierung zahlreiche Baufamilien mit deren Handwerkern oder Küchenlieferanten wegen Baumängeln vor Gericht landen. Gerade bei älteren Wohnungen kommt es immer wieder vor, dass sich Wochen nach dem Kücheneinbau der Fussboden absenkt. Oder es rieselt Putz von den Wänden, weil die Abwärme des neuen Heissluftherdes das dahinter liegende alte Mauerwerk zerstört. Noch häufiger sind akustische oder bauphysikalische Baumängel. Wenn nach den Umbaumassnahmen die Toilettenspülung in allen Räumen zu hören ist, wird dies auf Dauer zum Stressfaktor durch Lärm. Oder es müssen jeden Morgen die Fenster von innen gewischt werden, weil sich über Nacht durch eine unerkannte Kältebrücke Kondenswasser bildet. Dies ist nicht nur lästig, es gefährdet die Wohngesundheit, weil sich sehr bald Schimmelpilze ansiedeln werden. Die dann zwingend erforderlichen Nacharbeiten kommen nicht selten teurer, als der eigentliche Umbau der Wohnung. Ganz zu schweigen vom Ärger, der verlängerten Bauphase und dem Verlust der Freude am sanierten Zuhause. 

Wohnungsumbau mit den Profis der aim gmbh gibt Sicherheit und spart Geld

Entscheidet sich eine Baufamilie für die Vergabe des Umbaus an einen Architekten oder an die aim gmbh, muss dieser Weg nicht unbedingt teurer sein. Gerade die Bauprofis der aim gmbh sind bekannt dafür, dass sie geschickt vorhandene Bausubstanz in einen Umbau einbinden. Auch vor Ort vorhandene Baumaterialien können unter Umständen wiederverwendet werden. Beispielsweise kann ein alter Holzdielenboden in gutem Zustand aufgearbeitet und neu verlegt werden. 

Vor allem kann sich die Baufamilie darauf verlassen, dass alle Baumassnahmen durchdacht, sicher und gesetzeskonform sind. Letzteres ist besonders wichtig, wenn in den Umbau die Baubehörde oder der Denkmalschutz involviert ist. Gerade in solchen Fällen ist es immer ein guter Rat, die Baumassnahmen in die versierten Hände der Profis zu legen. Die Gesetze und Ausführungsbestimmungen sind überaus streng und gewähren keinerlei Spielraum. Deshalb sollten Fachleute die Planung und Ausführung übernehmen, denn sie wissen im Detail, worauf es ankommt. Zugleich hat die Baufamilie die Gewissheit, dass das Projekt in der zugesagten Qualität zu einem bestimmten Termin und zum festgelegten Preis fertiggestellt wird. Für die durchgeführten Arbeiten übernimmt entweder die aim gmbh die Gewährleistung oder die jeweilige, für einzelne Arbeiten beauftragte Handwerksfirma. 

So gehen die Profis der aim gmbh beim Wohnungsumbau vor

Das erste Treffen der Baufamilie mit einem Mitarbeiter der aim gmbh findet in der umzubauenden Wohnung statt. Hier ist die Baufamilie angehalten, genau zu erklären, welchen Umfang der Umbau haben soll und was genau erwünscht ist. Ausserdem ist das dafür vorhandene Budget ein Thema. 

Der Spezialist der aim gmbh nimmt zugleich den Bestand auf. Er analysiert sehr genau, welche Räume vom Umbau betroffen sein werden, welche Baumaterialien beim Hausbau verwendet wurden und welche Installationen vorhanden sind. Bei älteren Bauten besteht häufig Handlungsbedarf bei den Wasserleitungen und oftmals müssen zumindest die Stromleitungen teilweise erneuert werden. Hier empfiehlt es sich, direkt zusätzliche Leitungen für TV und Internet einzuziehen, sofern dies gewünscht ist. 

Auf der Basis dieser Informationen wird ein Grobkonzept erstellt. Dieses beinhaltet den Kostenrahmen, die Dauer des Umbaus, Gestaltungspläne und das grobe Design. Entspricht dieses Grobkonzept der Bauherrschaft, werden die Details ausgearbeitet, inklusive Farben, Material- und Oberflächenausführungen, Apparate- und Beschlägeauswahl, Beleuchtungskonzept und die Erstellung von Grundriss- und Ansichts-Gestaltungsplänen.

Dadurch ergibt sich ein Konzept, welches die Baufamilie noch immer zu jeder Zeit ändern oder im Detail abwandeln kann. Stimmt dieses Konzept mit den Vorstellungen der Auftraggeber überein, erteilt die Bauherrschaft den Auftrag für die Kostenermittlung. Die detaillierte Ausschreibung aller Arbeitsbereiche ist ein relativ aufwendiger Planungsbereich. Wenn der Bauherr jedoch möglichst genaue Umbaukosten haben möchte, lohnt sich dieser Aufwand. Auch dann werden bei einem Umbau immer noch zusätzliche Kosten für Unvorhergesehenes entstehen. 

Nach der Freigabe der Ausführungsdetails und Kosten werden für alle Arbeiten schriftliche Auftragsbestätigungen / Werkverträge mit den genauen Bedingungen und Gewährleistungen erstellt. Zusätzlich wird ein genauer Terminplan ausgearbeitet und die detaillierten Ausführungspläne mit allen Massangaben erstellt. 

Während der Durchführung des Umbaus wird jeder Bauabschnitt von der aim gmbh fachkundig begleitet. Insbesondere die Kontrolle der Qualität der Gewerke steht hier im Vordergrund. Durch die penible Einhaltung der Plan-und Massvorgaben werden unschöne Detailausführungen und unnötige nachträgliche Anpassarbeiten vermieden. Und es wird ständig überprüft, ob die gestalterischen Vorgaben eingehalten werden. 

Sind die Arbeiten abgeschlossen, erfolgt eine eingehende Abnahmeprüfung des gesamten Wohnungsumbaus. Werden keine zu beanstandenden Punkte gefunden, wird der vollendete Wohnungsumbau der Baufamilie zur Nutzung übergeben.