jobs

Badumbau, Familie M. - L. in Aeugst a. Albis

Ein Bad nach den heutigen Bedürfnissen und kein Hochglanzbad wollte die Bauherrschaft in Ihrem über 100-jährigen Haus. Der Badzimmerbereich im 1. OG bestand aus fünf verschiedenen Räumen (kleiner WC-Raum, Zimmer mit Sauna, Korridor mit Lavabo, Zimmer mit Dusche und einem kleinen Zimmer mit einer alten Badewanne). Der Wunsch war, den Charakter des historischen Gebäudes zu erhalten und ein Badezimmer mit der Verwendung der alten Badewanne, dem Einbau der bestehenden Sauna und einem separaten Gäste WC mit Dusche zu realisieren. Zusätzlich sollte in diesem Hausteil auch Kleiderschränke für die Bauherrschaft eingebaut werden.

Indem Wände entfernt, eine verbaute Fassadentür durch ein Fenster ersetzt und im Korridor eine grosse Schiebetür eingebaut wurde, entstanden nicht nur neue Blickachsen, sondern auch mehr Grosszügigkeit im einst kleinteiligen Grundriss. Das freistehende, zweiseitig nutzbare, weisse Fichtenholz-Waschtischmöbel vor der alten Steinmauer (welche der Bauherr selber hinter dem alten Verputz hervorgeholt hatte) ist einer der Blickpunkte, wie auch die freistehend platzierte alte Badewanne mit dem offenen Ankleideschrank für die Bauherrin. Die grosszügige, dreiseitig verglaste Dusche dient gleichzeitig als Abgrenzung zum Saunabereich mit integrierten Einbauschränken für den Bauherrn. Im alten Badewannenraum, wurde ein Gäste-WC mit Dusche eingebaut, hier erstellte die Bauherrin aus einem Naturstein ein Waschbecken, welches auf eine Abdeckung aus den alten Bodenbrettern montiert wurde. Die bestehenden Böden und Decken wurden bis auf die Balkenlagen entfernt, ausnivelliert und neu erstellt. Im Bereich vom Waschtischmöbel und im Gäste-WC wurde Plattenböden mit Bodenheizungen eingebaut, in den restlichen Bereichen sorgen die neu eingebauten, alten Bodenbretter für eine angenehme Haptik und natürliche Wärme.

Entscheidend für den gelungen Umbau ist zudem die reduzierten Materialien, welche sich am historischen Bestand orientieren und vor allem auch der Einsatz der dunklen Farben, welche den neuen Räumen die Eleganz, Wertigkeit und auch Gemütlichkeit geben. Durch den Einbau von Lichtnischen und diversen, dimmbaren Lichtquellen sind vielfältige Lichtstimmungen und Raumerlebnisse möglich.

Dank der individuellen Gestaltung und unserer langjährigen Badumbaukompetent, konnten wir für die Kundschaft den gewünschten Wohlfühl-Badbereich im erwarteten Kostenrahmenbereich und den vereinbarten Terminen erstellen.

 

aim Leistungen:

  • Gestaltungsplanung, Material-, Farb- und Beleuchtungskonzept
  • Detail-, Ausführungs- und Terminplanung
  • Projekt- und Bauleitung
  • Kosten- und Terminplanung

 

zurück zur Übersicht

 

Aus alt mach neu